gone fishing 24

Intervention

previousnext

24 Zeitungen, 24 Stunden und 24 Weltzeitzonen wurden dekonstruiert, hinterfragt, neu aufgeladen und mit verschiedenen Medien frisch inszeniert. Ausgangspunkt aller Arbeiten waren die Printausgaben vom Freitag, dem 26. Juni 2015.
Welche Wichtigkeit haben Nachrichten und Bilder für uns? Was beschäftigt die Welt? Ergeben sich durch die Dekonstruktion und die neue Zusammensetzung differenzierte Sichtweisen oder ist eine Woche später alles gegessen und landet auf dem Müll?



im Rahmen des 24h-Project der Galerie Tart an der Gotthardstrasse 54 in Zürich.

Eine Arbeit in Zusammenarbeit mit Eliane Zgraggen und Mischa Camenzind.
v